Let’s take a look back! It was in the 1950s, ‘60s, ‘70s and ‘80s when old-school blues musicians enlivened the blues scenes in Chicago, Detroit, New York, Los Angeles, San Francisco and the South of the USA. Many also went on tour and made unforgettable recordings. In the meantime, most of the musicians of these post-war generations have passed away. Martin Feldmann has discovered rare pictures from the 1980s in his archives. Displayed on this, his seventh wall calendar, are legendary or less well-known BLUES ARTISTS WHO ARE STILL ALIVE TODAY (as of late summer 2018). Most of them are still active, playing and singing the blues.

LIVING BLUES GREATS

Der Blueskalender 2019 von PiXELBOLIDE.
Mit Fotos von Martin Feldmann.

Der Frankfurter Bluesfotograf und Redakteur Martin Feldmann öffnet auch dieses Jahr sein umfangreiches Archiv exklusiv für unseren neuen Blueskalender 2019, der – wie schon bei seinen Kalendern für 2013 bis 2018 – Bluesfeeling pur auf unnachahmliche Weise einfängt.

Otis Rush gestorben

Kurz nach dem Druck unseres Blues-Kalenders 2019 "Living Blues Greats" ist Otis Rush am 29. September 2018 im Alter von 84 Jahren gestorben. Die Februar-Seite ist Otis Rush gewidmet. Wir verstehen den Beitrag als posthume Würdigung dieses bedeutenden Gitarristen des Chicago-Blues.

Otis Rush is gone

Shortly after printing our blues calendar 2019 "Living Blues Greats", Otis Rush passed away on September 29, 2018 at the age of 84. The February page is dedicated to Otis Rush, which should now be seen as a posthumous appreciation of this important Chicago Blues guitar player and vocalist.

PiXELBOLIDE Bernd Alexander und Thomas Andree GbR
Am Waldweg 8, D-57439 Attendorn, Germany.
Tel. 0049 (0) 27 22 - 4 09 64 56
www.pixelbolide-galerie.de E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über den Kalender

  • Monats-Wandkalender
  • Geschlossen 330 x 240 mm, offen 330 x 480 mm
  • Umschlag farbig 250 g/m² Maxisatin mattgestrichen + Dispersionslack, Innenseiten s/w 150 g/m² Maxisatin mattgestrichen + Dispersionslack.
  • 12 Monate zzgl. zwei Zusatzseiten, auffaltbares Broschüren-Format mit Rückendraht-Heftung und kopfseitiger Lochbohrung zum bequemen Aufhängen. Ein großzügiges Kalendarium und wertvolle Textbeiträge (englisch) zu jedem Motiv machen diesen Kalender mit den charakterstarken Fotos von Martin Feldmann aus den 1980er Jahren zur Augenweide und zum praktischen Monatsplaner.

Martin Feldmann ...

arbeitete von 1985 bis 2012 als Redakteur bei der Frankfurter Rundschau. In den 1980er Jahren bereiste Feldmann mehrmals die USA und fotografierte in der Blues-Szene. Seine Reportagen erschienen in der FR und in Musikmagazinen wie Jazz Podium und Blues Life. Auch in Europa besuchte er Konzerte und Festivals, um afroamerikanische Blues- und Jazz-Größen zu fotografieren. Heute schreibt Martin Feldmann als freier Autor u.a. für Jazzthetik und Bluesnews.

Tipp: Further on up the Road

Die Fotoaustellung von Martin Feldmann. Blues & Feeling pur! FURTHER-ON-UP-THE-ROAD.DE

nach oben / top of page